Text für den Pfarrbrief  (in Druckbuchstaben)(z.B. “Max Müller für + Vater“; „N. N. für die Armen Seelen“)

Termin  oder Monat oder „egal
evtl. Uhrzeit, Wochentag

Stipendium (5 € pro Messe)

1

 

 

 

2

 

 

 

3

 

 

 

4

 

 

 

5

 

 

 

6

 

 

 

7

 

 

 

8

 

 

 

 

gegebenenfalls freiwillige Spende für die Kirche
:
Das Geld liegt bei: Summe:      ___________

        • Gewünschtes Gotteshaus (bitte ankreuzen):
        • o  Altmühlmünster         o  Deising         o  Meihern         o  Mühlbach        
        • o  Schweinkofen              o  Zell               o Arnsdorf o egal
  • Mit der Veröffentlichung von „Text für den Pfarrbrief“ in Pfarrbrief, Internet und Zeitung bin ich einverstanden.
    Werfen Sie bitte dieses Formular mit dem Geld in einem verschlossenen Kuvert mit der Aufschrift „Messintentionen“ in den Briefkasten des Pfarrbüros. Oder Sie werfen das Kuvert in das Opferkörbchen bzw. geben es beim Mesner ab: dann bitte 10 Tage vor dem Redaktionsschluss. Der Redaktionsschluss für den Pfarrbrief steht i. d. R. am Ende des Pfarrbriefs.
    Das schriftliche Verfahren (mit diesem Formular) spart Arbeitszeit im Pfarrbüro und damit Kosten. Es ist aber trotzdem weiterhin möglich, persönlich im Pfarrbüro vorzusprechen oder den Text auf einen anderen Zettel zu schreiben. Findet Di-Fr in der Pfarreiengemeinschaft ein Requiem statt, entfällt die andere Hl. Messe an diesem Tag; die Intention wird dann im (über-)nächsten Pfarrbrief erwähnt. Vorabendmessen fallen nicht aus.
    Messstipendien (5 € pro Messe) verbleiben bei der zuerst genannten Messintention vollständig bei der Pfarrei. Für alle weiteren Messintentionen leitet die Pfarrei die Gelder zu 100% an andere Diözesen oder an Orden weiter, wo jeweils eine weitere Hl. Messe mit dieser Messintention gefeiert wird; die Verwaltungskosten dafür trägt die Pfarrei.

 

Messintentionen Formular
Absender: _______________________        Tel: _____________________        Wohnort:  _____________

Pfarrbrief